Ihr privater Zahnarzt-Notdienst seit 1999
  • Zähne richtig putzen

Zähne richtig putzen

Wurde Kindern vor wenigen Jahren noch beigebracht, dass man mit kreisenden Bewegungen die Zähne richtig putzen sollte, wurde von den Zahnärzten in den letzten Jahren eine noch effizientere Methode entwickelt.

Zahnärzte empfehlen heute die "Fegemethode", bei der die Zahnbürste das Plaque wie ein Besen vom Zahnfleischrand wegfegt, denn es gilt: Immer von rot (Zahnfleisch) zu weiß (Zähne).

Anwendung der richtigen Zahnputztechnik

Wie Zähne richtig geputzt werden, ist abhängig von den manuellen Fähigkeiten und auch vom Alter jedes Einzelnen. Das Zahnfleisch bildet sich mit den Jahren immer weiter zurück. Allein deswegen sollte auch regelmäßig ein Zahnarzt aufgesucht werden, damit man in einem Gespräch mit dem Zahnarzt die Putztechnik den individuellen Gegebenheiten jedes Einzelnen anpassen kann. Abhilfe schaffen zum Beispiel Zahnfärbetabletten, die den Zahnbelag sichtbar machen. Sobald die Zähne ausgiebig geputzt wurden und die Verfärbung verschunden ist, kann davon ausgegangen werden, dass die Zähne richtig gereinigt wurden und vom Zahnbelag befreit sind.

Lange gab es die Regel, dass eine Dauer von drei Minuten zum Zähneputzen optimal sei - diese Regel ist jedoch bis heute nicht wirklich bewiesen. Laut zahlreichen Zahnärzten kann es bis zu fünf Minuten dauern, bis der Belag auf den Zähnen komplett entfernt worden ist. Jedoch sollte man dabei auch bedenken, das dies von Gebiss zu Gebiss unterschiedlich ist und es aus diesem Grund auch gar keine Faustregel für die Dauer des Zähneputzens geben kann.

Effektive Zahnpflege

Die Frage nach “wie oft” ist bis heute nicht beantworten worden. Viele Zahnärtze empfehlen mindestens zwei mal am Tag die Zähne zu putzen - dies hängt aber natürlich davon ab, ob Sie die Zähne “richtig putzen” und Ihre Zähne die notwendigen Vorraussetzungen haben. Auch darüber sollten Sie mit ihrem Zahnarzt in einem persönlichen Gespräch die optimale Putzanzahl am Tag festlegen. Nebenbei ist es außerdem wichtig die Zahnzwischenräume von Belägen und Bakterien zu reinigen. Deswegen empfehen Zahnärzte die Verwendung von Zahnseide, um besonders die anfälligen Stellen eines Zahnes zu säubern.

Sollten Sie trotz einer effektiven Mundpflege plötzlich auftretende Schmerzen oder Probleme mit den Zähnen verspüren und das auch noch am Wochenende oder Feiertagen? Dann zögern Sie nicht und wählen im Notfall die Nummer 0511 - 8387303 des privatzahnärztlichen Notdienst. Der zahnärztliche Notdienst aus Hannover steht allen privat Versicherten und Selbstzahlern zur Verfügung.

Bitte rufen Sie zur Terminvereinbarung an.